Sushi oder Sklaven

Mit einem Klicken öffnete sich die Tür. Jonas stieß sie auf und tastete nach dem Lichtschalter. Als dieser auch nach

Verzerrt

«Beschreiben Sie mir bitte, was sie sehen.» Die Stimme von Dr. Krone war freundlich, als er mir den kleinen Handspiegel

Notwendigkeiten

«Komm schon, die paar Wochen wird man ja wohl noch aushalten, oder?» Anna schob sich in die Badezimmertür. Mit einer

Titelbild Dreissig

Das Lebenswerk

Sinead starrte auf ihr Spiegelbild. Die makellose Seide hing gerade an ihr hinunter. Die Ärmel waren mit filigranen Stickereien verziert

Frau Sonnenschein

Mark bemerkte die betretenen Blicke seiner Kolleginnen und Kollegen, als er bei der Feuerwehrwache ankam. Am Anfang war er nicht

Titelbild Timstag

Timstag

Als erstes fiel Tim auf, dass sein Radio nicht funktionierte. Es rauschte einfach weiss vor sich hin, egal auf welcher

Goldfox

Der Fuchs kam zu spät. Nur eine Minute oder zwei, doch Lena amüsierte das, denn es passte zu ihm. Die

Das Jahr der leeren Strassen

»Hast du das Ziel schon im Blick, Hotdog?«, fragte Arrabiata. »Negativ«, erklang es durch das Headset. Arrabiata kniff ein Auge

Die Seelsorgerin der Unterwelt

Sie war ein Gewohnheitstier. Jeden Tag stand sie um die gleiche Zeit auf, trank den gleichen Nachtschattengewächstee und las am

Quatsch mit Sauce

Jenny öffnete den Kühlschrank und verengte die Augen. Sie sah es, noch bevor sie überhaupt ihre Hand ausstreckte. Jemand hatte

Titelbild BigBen

Big Ben

Gross, breitschultrig, mit einem Brustkorb, der an ein Fass erinnerte, Stiernacken und langen Gorillaarmen wirkte Ben wie ein typischer Schläger

Tumb

«Dies dient der Überwachung Ihrer Vitalfunktionen. Bitte legen Sie die Reife um den Hals», sagte die blonde Schönheit und händigte

1 2 3 12